Seite drucken

§ 1  Hostingvertrag

Im Hosting sind inbegriffen : 60 GB (ca. 60'000 MB) Speicherplatz, 40 GB Speicherplatz für persönliche Daten, unbeschränkte E-Mail-Adressen, unbeschränkte FTP Accounts für die Website-Aktualisierung,  unlimitierte MySQL Datenbanken, CGI-Scripts (Perl und PHP) und die Erstinstallation der Domain auf den Servern. Das aktuelle und detaillierte Angebot finden Sie auf unserer Website.

Die jährliche Domain-Gebühr ist nicht inbegriffen und wird direkt durch die dafür zuständige Stelle in Rechnung gestellt. (z.B. Internic, Switch). Der monatliche durch die Webseite erzeugte Verkehr ist unbeschränkt. Der Verbrauch der Server-Ressourcen muss im Rahmen der Shared-Hosting-Umgebung stehen. Jeglicher übermässiger Verbrauch kann zur vorzeitigen Kündigung des Vertrages unsererseits führen.

Bei der Verwendung von CGI-Skripten (Perl, PHP und andere) ist darauf zu achten, dass diese mit der Konfiguration des betreffenden Servers vereinbar sind. Wir lassen keine Skripte zu, deren Ausführung mehr als 128 MB Speicher oder mehr als 10 Sekunden in Anspruch nehmen.  Schärli Marketing & Kommunikation behält sich das Recht vor, Skripte, die diese Bedingungen nicht enthalten, ausnahmslos zu entfernen.

Der Zugriff auf folgende PHP-Funktionen ist aus Sicherheitsgründen gesperrt: passthru(), set_time_limit(), popen(), exec(), shell_exec(), system() und proc_open().
Der Zugriff auf MySQL Datenbanken darf nur vom Webserver aus erfolgen. Ein externen Zugriff (über ODBC oder Access) ist nicht möglich. Persistente Verbindungen sind ebenso wenig möglich.

Der bereitgestellte Speicherplatz darf nur für die Veröffentlichung von Daten im Internet verwendet werden (Sicherheitskopien von privaten und geschäftlichen Daten sind nicht zulässig, sie dürfen ausschliesslich im dafür vorgesehenen Speicherbereich 40 GB abgelegt werden).

Es ist strengstens verboten, Skripte oder Seiten im bereitgestelllten Speicherplatz von IRC Bots aus aufzurufen (um z.B. die Liste der gerade verbundenen Benutzer zu speichern).

§ 2 Maildienst

Die o.g. Speicherplatzbegrenzung gilt nicht für E-Mails, und es besteht keine Einschränkung für die Grösse von E-Mails. Empfangene Nachrichten werden im Posteingang 365 Tage lang gespeichert. E-Mails, die in einen beliebigen Unterordner verschoben wurden, bleiben dort auf unbestimmte Zeit gespeichert. Ausgenommen sind die Ordner «Gelöschte Nachrichten» und «Spam», die in Webmail oder unter Verwendung des IMAP-Protokolls angezeigt werden können. Diese werden nach 15 Tagen automatisch gelöscht.

Um weiterhin gültig zu sein, muss jede angelegte E-Mail-Adresse mindestens einmal alle 6 Monate abgerufen werden, oder es muss eine Weiterleitung auf eine andere, regelmässig abgerufene Adresse eingerichtet worden sein.

Die Anzahl der nicht gelesenen Nachrichten je eingerichtete E-Mail-Adresse (bei der in den letztn drei Monaten keine POP, IMAP- oder Webmail-Verbindung festgestellt wurde und die offensichtlich nicht verwendet wird) darf höchstens 15'000 betragen. Wenn diese Anzahl überschrittenwird, wird der Posteingang automatisch geleert.

§ 3 "Unter- Hosting"

Das kostenpflichtige oder und kostenlose "Sub-Hosting" für andere juristische oder natürliche Personen und die Bereitstellung der übrigen Dienstleistungen gegen Bezahlung sind nicht erlaubt.

Es ist strengstens verboten, einen anderen Domain-Namen direkt auf ein Unterverzeichnis umzuleiten.

§ 4 Bezahlung der Rechnungen

Die Rechnungen werden jährlich im Voraus ausgestellt. Das Hosting wird erst nach Eingang der Zahlung eingerichtet.

Ab 2. Jahr erhalten Sie die Rechnung ca. 30 Tage vor Aboablauf, sofern Sie Ihr Abo nicht min. 1 Monat vor Ablauf gekündigt haben. Die Zahlungsfrist beträgt 30 Tage netto. Nach Ablauf der Zahlungsfrist verschickt Schärli Marketing & Kommunikation dem Kunden nochmals per E-Mail eine Erinnerung. Weitere Mahnungen erfolgen nicht.

Wurde die Rechnung 2 Wochen nach Ablauf der Zahlungsfrist nicht beglichen, wird das Benutzerkonto (unabhängig vom geschuldeten Betrag) automatisch blockiert (E-Mail, Web, FTP, usw.). Ohne Nachricht des Kunden wird 1 Monat nach Fristablauf das Benutzerkonto fristlos gekündigt und die Daten auf den Servern unwiderruflich gelöscht, ohne dass daraus irgendwelche Forderungen geltend gemacht werden können.

Die Blockierung eines Benutzerkontos infolge Nichtbezahlung einer Rechnung kann nur aufgehoben werden nach Eingang der Zahlung auf unserem Postcheckkonto. Es werden keine anderen Zahlungsbelege angenommen.

Alle Mitteilungen bezüglich Rechnungen und Fristen werden dem Kunden per E-Mail an die im Vertrag erwähnte Kontaktadresse gesandt. Dies unterstreicht die Wichtigkeit dieser E-Mail-Adresse.

§ 5 Vertragspflichten

Der Kunde übernimmt die volle Verantwortung für die Nutzung der im Rahmen dieses Vertrags bereitgestellten E-Mail-Adressen.

Der Kunde willigt ein, alle Kennwörter und Zugangscodes vertraulich zu behandeln. Ausserdem muss er Schärli Marketing & Kommunikation unterrichten, wenn er erfährt, dass ein Dritter in den Besitz dieser Kennwörter oder Zugangscodes gekommen ist. Der Kunde erkennt ferner an, dass jede Bestellung oder jeder Auftrag, welcher unter Verwendung der ihm bereitgestellten Kennwörter und Zugangscodes abgegeben wurde, gültig und ordnungsgemäss bestätigt ist. Falls Unbefugte diese vertraulichen Daten verwenden, übernimmt der Kunde die volle Verantwortung für die unternommenen Handlungen. Schärli Marketing & Kommunikation kann den Zugang zu einem Konto präventiv aussetzen, wenn Schärli Marketing & Kommunikation hinreichende Gründe zu der Annahme hat, dass ein unbefugter Dritter es nutzt oder Zugang dazu hat.

Der Kunde garantiert, dass sämtliche Informationen (wie z.B. Firma, Name, Adresse, Telefon usw.), die an Schärli Marketing & Kommunikation weitergegeben werden, richtig und vollständig sind. Diese Daten müssen jederzeit auf dem neuesten Stand gehalten werden und bei Änderungen ist Schärli Marketing & Kommunikation sofort zu informieren. Postfachadressen müssen stets von der Angabe der tatsächlichen Adresse (Strasse und Hausnummer) des Vertragsnehmers (Unternehmen oder Privatperson) begleitet werden.

Der Kunde erkennt an, dass die Weitergabe unrichtiger Informationen die fristlose Kündigung des betreffenden Hostings nach sich ziehen kann.

Schärli Marketing & Kommunikation sendet dem Kunden alle Informationen ausschliesslich per E-Mail. Daher muss die vom Kunden angegebene E-Mail-Kontaktadresse stets auf dem neuesten Stand gehalten und überprüft werden. Schärli Marketing & Kommunikation haftet nicht dafür, wenn die an solche Adressen gesendeten Nachrichten möglicherweise nicht gelesen werden.

Schärli Marketing & Kommunikation bewahrt diese Daten in seinem Rechnungssystem dauerhaft und in gesicherter Weise auf.

Schärli Marketing & Kommunikation wird in keinem Fall die im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit erhaltenen Informationen weiterverkaufen und behandelt diese mit aller gebotenen Vertraulichkeit.

Schärli Marketing & Kommunikation verpflichtet sich, dass ihre Dienste zu 99,9% erreichbar sind (ausgenommen normale Wartungsarbeiten an den Anlagen und aussergewöhnliche Umstände, wie z.B. Erdbeben, Überschwemmungen, Feuer usw.). Bei längeren Unterbrechungen des Dienstes stellt Ihnen Schärli Marketing & Kommunikation eine Gutschrift entsprechend der jeweiligen übermässigen Ausfalldauer aus.

Schärli Marketing & Kommunikation speichert die Daten auf Servern, die auf zwei Rechenzentren verteilt sind. Jede Nacht erfolgt ein komplettes Backup aller Websites (Dateien, Datenbanken, FTP-Konten usw.). Diese präventive Sicherheitskopie ist eine vorbeugende Massnahme für eventuelle Serverpannen. Sollte ein schweres Problem auftreten, kann ein Hosting auf einen der Ausweich-Server verlagert werden. Wenn der Kunde aus Versehen den Inhalt seiner Website oder seiner Datenbanken löscht, können die Daten grundsätzlich unter Verwendung der sieben aufeinanderfolgenden, ständig verfügbaren Sicherheitskopien vom Kunden unmittelbar über seinen FTP-Server wiedergeherstellt werden.

Schärli Marketing & Kommunikation verpflichtet sich, dem Kunden den bestmöglichen Service zu leisten, aber Schärli Marketing & Kommunikation kann nicht für eventuelle technische Probleme verantwortlich gemacht werden, auf die sie keinen Einfluss besitzt, so z.B. Ausfälle oder Überlastungen des Stromnetzes oder Hardwarepannen. Der Kunde kann in keinem Fall Entschädigung oder Schadenersatz aufgrund von technischen Problemen jedweder Art verlangen.

Schärli Marketing & Kommunikation behält sich das Recht vor, das Hosting von Webseiten ohne Angabe von Gründen abzulehnen und/oder zu kündigen, wenn diese als unvereinbar mit den von Schärli Marketing & Kommunikation angestrebten moralischen Standards oder Verhaltensregeln angesehen werden. Falls die gehosteten Seiten darüber hinaus Angaben, Aussagen oder beliebige andere Elemente beinhalten, die gegen derzeitige oder zukünftige Gesetze der Schweiz oder eines OECD-Landes verstossen, ist allein der u.g. Kunde gesetzlich haftbar. Durch seine Unterschrift verpflichtet sich der Kunde, Schärli Marketing & Kommunikation alle Ausgaben oder anderen Kosten ausnahmslos zu ersetzen, wenn Schärli Marketing & Kommunikation aufgrund der gehosteten Seiten als mitverantwortlich für dessen gesetzwidrige Handlungen erklärt wird. Welche Inhalte sein Webspace umfasst, liegt vollkommen im Ermessen des Kunden, solange er sich dabei an die Gesetze und Bestimmungen der Schweiz und der OECD-Länder hält. Es ist insbesondere ausgeschlossen, Inhalte zu veröffentlichen, die in direktem oder indirektem Zusammenhang stehen mit:

Schärli Marketing & Kommunikation behält sich das Recht vor, jederzeit und ohne Vorankündigung den Zugang zu jeder Webseite zu sperren, die aus ihrer Sicht gegen schweizerische oder internationale Gesetze verstösst und daher unerlaubte Angaben veröffentlicht. Falls über Schärli Marketing & Kommunikation veröffentlichte Online-Angebote gegen geistige Eigentumsrechte verstossen, können sich die Inhaber dieser Rechte unmittelbar an uns wenden, damit das beanstandete Dokument entfernt oder der Zugang gesperrt wird. Schärli Marketing & Kommunikation wird Reklamationen prüfen.

Falls Schärli Marketing & Kommunikation Links bereitstellt, stellt dies in keiner Weise eine Billigung oder eine Empfehlung der jeweiligen Websites dar.

§ 6 Verbotene Aktivitäten

Der Benutzer des Hostings verstösst gegen die Richtlinien von Schärli Marketing & Kommunikation, falls er direkt oder indirekt mittels des Hostingpakets an einer der folgenden Aktivitäten teilnimmt :

 

§ 7  Vertragsdauer/Kündigung

Der Hostingvertrag wird für eine Dauer von 12 Monaten abgeschlossen und erneuert sich Jahr für Jahr automatisch um die gleiche Periode. Eine Kündigung muss schriftlich per eingeschriebenem Brief oder E-Mail mindestens 1 Monat vor Ende der laufenden Periode erfolgen. Die Kündigung per E-Mail wird erst wirksam, nachdem Schärli Marketing & Kommunikation den Erhalt der Kündigung per E-Mail rückbestätigt hat.

Eine vorzeitige Kündigung seitens des Kunden ist jederzeit möglich mit eingeschriebenem Brief unter Angabe des Datums, ab welchem die Deaktivierung gewünscht wird. Eine vorzeitige Kündigung gib keinerlei Anspruch auf Rückerstattung. Die offenen Rechnungen müssen vollständig bezahlt sein.

Eine vorzeitige Kündigung seitens Schärli Marketing & Kommunikation ist möglich, wenn eine Bestimmung dieses Vertrages vom Kunden nicht oder nicht mehr eingehalten wird. In diesem Falle erfolgt die Kündigung frist- und entschädigungslos, die Daten werden unwiderruflich gelöscht.

§ 8  Vertraulichkeit

Der Kunde erkennt an, dass im Rahmen seiner Vertragsbeziehung mit Schärli Marketing & Kommunikation sowohl diese als auch das Rechnungscenter und der Kunde Zugang zu bestimmten Produkten, Informationen und Einzelheiten mit Bezug zu den Tätigkeiten der jeweiligen Partei (z.B. potenziell vertrauliche und für die jeweilige Partei wertvolle Kundendateien, Softwaretechnologien oder beliebige sonstige Daten) erhalten können, die im Fall der Weitergabe an Dritte eventuell an Wert verlieren. Daher erkennen sowohl der Kunde, Schärli Marketing & Kommunikation sowie das Rechnungscenter an, dass sie eine Information, von der sie aufgrund der Vertragsbeziehung Kenntnis erlangt haben, weder für eigene Zwecke oder die Zwecke Dritter verwenden noch an Dritte weitergeben werden, es sei denn, sie wären gesetzlich dazu verpflichtet (z.b. richterliche Aufforderung). Ausserdem bestätigen der Kunde und Schärli Marketing & Kommunikation, dass sie alle geeigneten Massnahmen treffen werden, um die Vertraulichkeit dieser Information zu wahren.

Im Fall der Auflösung des vorliegenden Vertrages bleibt die Vertraulichkeitsklausel gültig und jegliche Information oder Einzelheit im Besitz einer der Parteien ist umgehend an ihren Inhaber zurückzugeben oder zu löschen.

Unsere Regeln sind in unseren Datenschutzrichtlinien im Diclaimer beschrieben, die auf unserer Website www.schaerli-online.ch vorliegen und sowohl von uns als auch von den Mitarbeitern des Rechnungscenters, eingehalten werden müssen.

§ 9 Änderung der Tarife und allg. Geschäftsbedingungen

Tarifänderungen infolge Preiserhöhungen von Drittfirmen werden dem Kunden 2 Monate im Voraus per E-Mail mitgeteilt. Bei solchen Preiserhöhungen hat der Kunde die Möglichkeit, umgehend und ohne Einhaltung der 2-monatigen Kündigungsfrist auf Ende der Vertragsperiode, vom Vertrag zurückzutreten. Bereits bezahlte Abonnementsgebühren werden jedoch nicht rückerstattet.

Änderungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen können jederzeit auf unserer Website eingesehen werden. Der Kunde wird per E-Mail (an die Kontaktadresse) über erfolgte Änderungen informiert. Der Kunde verpflichtet sich, diese nachzusehen und sich darüber auf dem Laufenden zu halten. Mit der Erscheinung auf der Website von Schärli Marketing & Kommunikation können Änderungen oder Aktualisierungen jedem Benutzer entgegengehalten werden.

§ 10 E-Mail-Support

Schärli Marketing & Kommunikation stellt dem Kunden ein Handbuch, worin sich auch die FAQ (meist gestellten Fragen) befinden, zur Verfügung.

Falls Sie dort auf Ihre Frage keine Antwort finden, können Sie Ihre Supportanfrage an hosting(at)schaerli-online.ch richten. Der E-Mail-Support für das Webhosting ist gratis. Schärli Marketing & Kommunikation wird technische Probleme oder Anfragen möglichst innerhalb von 24 Stunden bereinigen. Der Support bedient ausschliesslich Kunden, Supportanfragen von uns unbekannten E-Mail-Adressen werden nicht beantwortet.

Nicht im Support inbegriffen: Für Fragen bezüglich Webdesign, Webpublishing, Programmierung durch Ihren Webdesigner, sind wir nicht zuständig resp. unterstützen wir nur auf Wunsch und gegen separate Verrechnung. Das gleiche gilt für die Installation, Bedienung und Anwendung von Gratis-Programmen, die wir Ihnen auf unserer Website zum Download anbieten (Shop, Webbuilder, Forum, FTP-Programme usw.) oder welche Sie vom Internet herunterladen.

Für Websites, die Schärli Marketing & Kommunikation für ihre Kunden erstellt hat und auch ein Unterhaltsauftrag besteht, übernehmen wir selbstverständlich die Verantwortung. Aktualisiert der Kunde sein Web selber oder durch eine Webdesigner-Firma, ist er auch selber dafür verantwortlich, jeweils vom aktuellen Web und den Datenbanken eine Sicherheitskopie zu erstellen. Wir empfehlen dies nach jeder Änderung sofort zu tun. Die Datenbanken und die Websites werden zusätzlich auf den Webservern alle 24 Stunden gesichert.

§ 11 Gerichtsstand und anwendbares Recht

Jeglicher Rechtsstreit im Zusammenhang mit diesem Vertrag, seinem Abschluss, seiner Ausführung oder seiner Kündigung unterliegt dem schweizerischen Recht. Der Gerichtsstand ist in Baden, unter Vorbehalt eines Rekurses an das Bundesgericht.

Wir bemühen uns ausserdem, uns an die Urteile der Behörden der OECD-Länder zu halten.

Änderungen vorbehalten. Rev. 1.1.14